Astro-Newsletter Juni 2015

Juni- freuen wir uns auf den Sommer-Anfang

er lässt uns sicher nicht im Stich


Den ganzen Monat Juni über bilden zwei Schattenthemen eine Opposition, die mit emotionalen Entwicklungen, Traurigkeit und dunklen Flecken zu tun haben.

Chiron (Fisch) -Opposition- Lillith (Jungfrau)

Ständig hat man den Eindruck, sich wehren zu müssen, denn es scheint als stecke jeder den Finger in die Wunde und bohrt darin. So geht es politisch und gesellschaftlich in Deutschland und auch anderen Ländern, ständig wird auf das schlechte Gewissen und auf die „Schuld“ hingewiesen.„Wir“ sollten MUT beweisen und einen Schlussstrich setzen und nicht immer den Kopf einziehen.

Unter diesen Aspekten werden u.a. Täuschungen und Heimlichkeiten aufgedeckt. Nichts kann mehr unter den Teppich gekehrt werden. Devise: Ehrlich und fair miteinander umgehen!


Ein anderer Aspekt, der uns die letzten Jahre begleitet hatte und auch noch bis 15. Juni 2015, ist

das Quadrat von Uranus (Widder) und Pluto (Steinbock).

Danach haben wir es aber noch mit Auswirkungen zu tun. Was hatte sich in der letzten Zeit getan? Was hat sich in den letzten Jahren politisch-gesellschaftlich verändert, was in unserem persönlichen Leben bzw. mit was kämpfen wir noch? Wo wurde Veränderung zugelassen? Wo wurden wir in den letzten Zeiten zu sehr mit Macht konfrontiert? Wo konnten oder können wir auf gemeinsame und akzeptable Lösungen kommen? Auch hier ist MUT gefordert.


Bis Mitte Juni begleitet uns Jupiter(Löwe) -Quinkunx- Pluto (Steinbock)

Dies ist ein Entweder-Oder-Aspekt.

Erkennbar ist, dass noch viele Korrekturen notwendig sind. Wo Pluto mit im Spiel ist, gehtes immer um Macht/Ohnmacht und Jupiter kann als Übertreibung agieren. Also von allem ein bisschen zu viel. Hier wäre es wichtig, ein Konzept zu entwickeln, was wirklich wichtig ist und wohin der/die Weg/e gehen sollen. Nicht Durchsetzung um jeden Preis, sondern mit Massen.

Andererseits wirkt dabei der Aspekt

Jupiter(Löwe) -Trigon- Uranus (Widder)

unterstützend, wenn man bereit ist, auch Veränderungen zu zu lassen und auf seine Intuition zu achten, so können sich neue Kontakte und dadurch Erfolge ergeben.


Neptun wird am 13. Juni rückläufig.

Ein großes Thema ist in dieser Zeit die Spiritualität, allerdings Vorsicht, dass man nicht in eine Traumwelt abdriftet, gerade bei Personen mit einer starken Neptun-Betonung. Zu dieser aktuellen Konstellation gehört als Empfehlung: die Füße sollten fest verwurzelt mit dem Boden sein, aber den Kopf nach oben, in den Himmel gerichtet -zukunftsorientiert.


Man kann sehr gut erspüren, was gut und was weniger gut tut. Diese Konstellation präsentiert uns eine Chance.


Chiron (Fisch) wird am 25. Juni rückläufig – 27. November und zeigt auf die Wunden, die durch das momentane Verhalten in gesellschaftlichen und politischen Bereichen sich zeigen. In dieser Zeit kann geklärt werden, gerade in gesellschaftlichen und politischen Bereichen, welche alten Muster hinter den momentanen Verhaltensweisen stecken und welche Heilwerden-Möglichkeiten erkennbar sind. Die Hand wird in die Wunde gelegt.


Rückläufige Planeten im Juni 2015

Merkur(Zwilling) –12. Juni 2014 (Zwilling 04°34‘)

Saturn (Schütze)– 02. August (28° Skorpion)

Pluto (Steinbock)–25. September (12°)

Neptun(Fisch 09°49) vom13. Juni – 18. Oktober(07°)

Chiron (Fisch 21°33‘) vom 25. Juni - 27. November (16°)


Astrologische Glossen für den Monat Juni 2015


wenn Sie mehr lesen möchten, dann bestellen Sie doch meinen kostenlosen Newsletter bei astro.langer@t-online.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Termin für den

nächsten

2-tägigen Kartenlege-Kurs

 

auf Anfrage

 

bei Interesse bitte anmelden


Wenn Sie Interesse an meinem kostenlosen Newsletter über die aktuellen Planeten-Konstellationen haben, so können Sie diesen unter Angabe Ihres Vornamen und Namen bestellen.

 

Newsletter

 

Info: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.