Astro-Newsletter Januar 2016

Herzlich Willkommen

zum ersten Astro-Newsletter im Jahr 2016.

 

Ich hoffe, Sie hatten

ein friedvolles Weihnachtsfest und

einen harmonischen Wechsel ins Jahr 2016

Wir gehen in das Jahr 2016 ohne einen rückläufigen Planeten und ich nehme es einfach als „gutes Omen“, dass wir das Hamsterrad verlassen und unsere Ziele selbst bestimmen können und es vorwärts geht. Zumindest gehen wir mit einer „fließenden“ Energie in das Jahr 2016.

Natürlich gibt es das ganze Jahr immer wieder rückläufigen Planeten. Uranus, der gerne Veränderungen herbei sehnt, ist seit 27. Dez. wieder direktläufig. Flexible und dabei realistisch sein, ist die Devise in dieser Zeit.

 

Nein, Ihr müsst keine Ziele 2016 haben, die Erde dreht sich auch ohne Eure Ziele weiter …

ABER besser wäre halt schon, wenn Ihr wisst, was Ihr wollt oder ob Ihr etwas wollt☺

Es müssen ja keine großartigen Vorsätze, dies geht meistens schief ;-).

Eher, wenn man meint, man könne dies oder jenes machen, dann spontan daran gehen.

 

Das vergangene Jahr 2015 wurde immer als Ziel genommen, an dem sich die heftigen Konstellationen =das gefürchtete Kardinal Klimax auflösen, was aber nicht bedeutet, dass alles gut wird. Im Gegenteil das Jahr 2015 zeigte so einige Ergebnisse, mit denen man so nicht gerechnet hatte, die sich aber schon angedeutet hatten. Jetzt muss erst einmal wieder Aufbauarbeit geleistet werden.

Wie Claude Weiss (Herausgeber von Astrologie Heute) schreibt, wiederholten sich mit dieser Konstellation wichtige Geschehnisse aus dem Jahre 1783, die Russland, Krim, Islam und USA betrafen. Erinnert ein bisschen an Hamsterrad.

Waren im Jahr 2015 dies die Ergebnisse und Auswirkungen des Kardinalen Klimax, dann kann

es allerdings weltweit nur besser werden, wenn erlaubt und akzeptiert wird, dass ein Umdenken

stattfindet.

Natürlich braucht es auch 2016 weiterhin gute und akzeptable Lösungen und die Forderung nach dem Erwachsenwerden aller Beteiligten bleibt immer noch bestehen (s.NL vom Jan. 2015)

 

Auch im Januar 2016 begleiten uns immer noch die Konstellationen mit

Jupiter(Jungfrau) , Chiron(Fisch), Uranus(Widder), Pluto(Steinbock)

und Mondknoten(Jungfrau) und diese bilden Aspekte untereinander

sowie Lilith(Waage) und Saturn(Schütze):

 

Uranus(Widder)-Quadrat-Pluto(Steinbock)

Wann kommt endlich der Befreiungsschlag?? Sich einen Freiraum schaffen, eingefahrene Vorschriften entgegen aller Widrigkeiten und Traditionen loslassen lernen. Diese Sternbild war

in den letzten Jahren ein immer wiederkehrender Faktor und sollte endlich den ersehnten Abschluss bringen. Diese Konstellation gibt sogar dem Neumond-Horoskop 2016 seine Färbung.

 

Jupiter(Jungfrau)-Konjunktion-Mondknoten(Jungfrau)

Sich um das Allgemeinwohl kümmern und auch mal seinen inneren Schweinehund überwinden.

Aus Krisen wachsen!

Wenn eine Tür sich schließt öffnen sich weitere!

Ein Vorbild für andere sein!

Wir wissen doch alle: „unsere Leben ist das Produkt unserer Gedanken“ (Marc Aurel)

Gemeinsam einen Weg zum Wohle aller finden!

 

Lilith(Waage)-Opposition-Uranus(Widder)

Die Fesseln gesellschaftlicher Normen abschütteln, um neue zeitgemäße Wege gehen zu können

 

Chiron(Fisch)-Sextil-Pluto(Steinbock)

Dieses Sternbild fungiert als Ratgeber, Krisenmanager.

Unveränderlichkeit anzunehmen – es muss nicht alles perfekt sein – Akzeptieren lernen ist die Botschaft

 

Chiron(Fisch)-Quinkunx-Lilith(Waage)

Dieser herausfordernde Aspekt zeigt, dass der Weg noch weit ist, um diese beiden Himmelskörper zu integrieren. Es erfordert ein höheres Bewusstsein, um zu erkennen, dass

zwischen Verletzung, Heilung und Weisheit es zu einem Ergebnis kommen muss.

Es ist 2016 kein leichtes Vorhaben, die Energie dieser beiden Himmelskörper zu integrieren und es braucht Personen mit eben einen höheren Bewusstsein, um uns weiterzubringen.

 

Lilith(Waage)-Quadrat-Pluto(Steinbock)

Muss sich die Verletzbarkeit gegen Macht/Ohnmacht kämpfen bzw. beugen?

Empathie bekommt einen großen Stellenwert.

 

Saturn(Schütze)-Sextil-Lilith(Waage)

Aus dem Labyrinth einen positiven Weg

herausfinden. Geheimnisse werden aufgedeckt. Alles ist machbar.

 

Wichtig ist die Energie der Neumond-Konstellation am 10. Januar, s.astrol. Glossen. Sie beeinflusst das ganze Jahr mit.

Jupiter, der immer nur ca. 1 Jahr in einem Zeichen bleibt, wechselt im Laufe des Jahres in die Waage.

 

Rückläufige Planeten im Januar 2016

Jupiter(Jungfrau) vom 8. Januar (23°) – 10. Mai (13°)

Merkur(Wassermann) vom 6.Januar (17°) – 26.Januar (Steinbock 15°)

 

Astrologische Glossen Januar 2016

 

 

Wenn Sie mehr über die mundanen aktuellen Planeten-Konstellationen erfahren wollen, können Sie gerne meinen kostenlosen Astro-Newsletter unter Angabe Ihres Vornamen und Namen bestellen.

 

Newsletter

 

Info: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Termin für den

nächsten

2-tägigen Kartenlege-Kurs

 

auf Anfrage

 

bei Interesse bitte anmelden


Wenn Sie Interesse an meinem kostenlosen Newsletter über die aktuellen Planeten-Konstellationen haben, so können Sie diesen unter Angabe Ihres Vornamen und Namen bestellen.

 

Newsletter

 

Info: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.