Astro-Newsletter September 2016

Sommerwiese Foto Heidrun Langer
Sommerwiese Foto Heidrun Langer

Der Sommer verabschiedet sich und

lädt uns ein, die Ernte enzufahren!?!?

 

Im Monat September werden

Merkur (am 22.Sept.) und Pluto (am 26.Sept.) wieder direktläufig.

Jupiter wechselt am 9. September in die Waage und wird sicherlich für Gerechtigkeit, Diplomatie und Fairness sorgen.

Jupiter bleibt ungefähr 1 Jahr in der Waage.

Alle, die das Tierkreiszeichen Waage an den Achsen haben oder die Sonne/Mond in der Waage haben bekommen eine Extraportion Förderung ab.

 

Weitere Konstellationen, die noch den ganzen Monat September wirken sind:

 

Lilith(Skorpion)-Trigon-Mondknoten(Jungfrau)

Können wir uns endlich aus der Opferhaltung befreien. Geht dieser Prozess auch ohne, dass man andere manipuliert.

Sonst gibt es aus der Opferrolle keinen Ausweg. Diese Konstellation gibt uns das Handwerkszeug in die Hände.

 

Mondknoten(Jungfrau)-Quadrat-Saturn(Schütze)

Wie bereits im August gilt dieser Aspekt wieder:

Nicht wie das Kaninchen gelähmt vor der Schlange den Dingen zusehen, sondern handeln. MUT beweisen! Bei Mondknoten–Konstellationen handelt es sich immer um Lernaufgaben, die bewältigt werden müssen.

Saturn fordert: die Realität nicht außer Acht zu lassen und dies global.

Es geht um unsere Erde, die Welt. Sie gehört nicht uns, wir sind nur Gast.

Um dieser Lernaufgabe gerecht zu werden, unterstützt diese Konstellation

 

Saturn(Schütze)-Quadrat-Neptun(Fisch)r

Wie im August begleitet uns dieser Aspekt noch im September.

Wir sollten uns nicht so sehr von der kollektiven Angst anstecken lassen, realistisch bleiben, nicht manipulieren lassen, sich den Ängsten stellen.

Vor allem auch in Gesellschaft und Politik, denn letztendlich geht es um mundane Konstellationen. Diese betreffen alle, allerdings auf verschiedenen Ebenen, denn irgendein astrol. Haus wird von diesem Aspekt aktiviert.

 

Einige von uns haben schon diverse Prüfungen erlebt und überlebt und sind daraus positiv hervorgegangen.

Aktiv sein sollte man natürlich schon. Die Hände in den Schoß legen, bringt

nichts. Auch Motivationen helfen (s. auf meine Website www.astrolanger.de unter Motivationen).

U.U. wird nun auch erkannt, dass man Illusionen nachgelaufen ist. Dann sollte man sich möglichst schnell von einem Traum verabschieden. Eine Türe schließt sich und eine andere tut sich auf, wir brauchen nur den Schlüssel dafür.

Achtung:

Nicht außer Acht lassen, sollten wir die Unwetter, die mit Wasser(Neptun) zu tun haben, Einiges wurde verschlampt, versäumt, zu viele Flüsse, Bäche wurden in der Vergangenheit begradigt, anstatt sie ihrem ursprünglichen Lauf zu überlassen, Kanalleitungen wurden nicht erneuert etc.) Jetzt hebt Saturn den Zeigefinger und weist auf Unterlassungen hin.

 

Merkur wird in diesem Monat wieder direktläufig, dazu für alle, die neu im Newsletter-Verteiler sind:

Wie vielen bekannt ist, sollen während der Zeit der Merkur-Rückläufigkeit keine wichtigen

Unterschriften geleistet werden, genau das gleiche gilt für Kaufverträge – egal welcher Art.

Hier ist - während der Rückläufigkeit - immer Vorsicht geboten; wenn möglich, davon Abstand halten. Computer könnten abstürzen, die Kommunikation läuft nicht richtig, Verzögerungen auch im Fortbewegungsbereich (Verkehrsbereich).

Es ist JETZT (bis 22. Sept.) eine sehr sehr gute Zeit, um aufzuräumen, Ordnung zu schaffen, evtl. Projekte vorzubereiten, man arbeitet in dieser Zeit sehr genau, fast penibel, also mein Tipp: die Gunst der Stunden nutzen und noch schnell alles erledigen!!

  

Im September haben wir sowohl

eine ringförmige Sonnenfinsternis am 1. September (bei uns nicht sichtbar

–) sowie eine Mond-Halbschattenfinsternis am 16. September

 

Was bedeutet eine Sonnenfinsternis und was bewirkt diese:

 

Die Sonnenfinsternis wurde in der Antike immer als negatives Zeichen gewertet. Nach der Finsternis kommt aber wieder das Licht. Welche Wege wir bisher beschritten haben und welche Entwicklung stehen jetzt in dieser Zeitqualität an: Auf jeden Fall mehr

Achtsamkeit im Einzelnen und im Kollektiven auf Mensch und Natur.

Bei der Sonnenfinsternis agiert das männliche Prinzip.

Eine Sonnenfinsternis findet nur bei Neumond statt – Neubeginn

 

 Was dies für den Einzelnen bedeutet, sagt das persönliche Horoskop aus.

 „Wo ist mein Platz in den nächsten

Monaten? Welche Weichen werden gestellt?“

 

Die Mondfinsternis wurde in der Antike ebenfalls als negatives Zeichen gewertet,

allerdings mehr auf der gefühlsmäßigen Weise, es symbolisiert das weibliche/mütterliche Prinzip. Die Mondfinsternis findet immer bei Vollmond statt, da wo „man erntet, was gesät“ wurde.

Da sich diese Mondfinsternis im Bereich Jungfrau/Fisch bewegt, geht es um

für die Jungfrau: Nützlichkeit, Machbarkeit.

Für das Fische-Thema: Empathie, Einfühlungsvermögen, Sucht, Wunschbild.

 

Rückläufige Planeten im September 2016

Pluto(Steinbock)– 27. September (14°56)

Neptun(Fisch)– 21.November (09°14‘)

Chiron(Fisch - 02. Dezember(20°14‘)

Uranus(Widder 24°30‘) vom 30.Juli – 29.Dezember (20°33‘)

Merkur(Jungfrau) bis 22.September(14°50‘)

Die tagtäglichen mundanen Konstellationen

erhalten Sie kostenlos, wenn Sie sich zu meinem kostenlosen Newsletter anmelden :

 

Newsletter

 

 

Info: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Termin für den

nächsten

2-tägigen Kartenlege-Kurs

 

auf Anfrage

 

bei Interesse bitte anmelden


Wenn Sie Interesse an meinem kostenlosen Newsletter über die aktuellen Planeten-Konstellationen haben, so können Sie diesen unter Angabe Ihres Vornamen und Namen bestellen.

 

Newsletter

 

Info: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.