Astro-Newsletter Juni 2019

Schmetterlinge
bunte Schmetterlinge

Juni - freuen wir uns auf den Sommer-Anfang

 

Die nachfolgenden Konstellationen, die mit Mondknoten (Lern-Entwicklungsthemen),

Neptun (Verschleierung, aber auch Kreativität), Saturn (Strukturen, Zeit, aber auch Festhalten an überholten Inhalten),

Pluto (Macht/Ohnmacht, ) in Verbindung

stehen zeigen, dass es noch eine ganze Weile braucht, um zu einem „gesunden“ Ergebnis zu kommen.

Einige dieser Aspekte - teilweise in Beziehung mit langsam laufenden Planeten bzw. auch durch die Rückläufigkeit - wiederholen sich wie in den vergangenen Monaten.

Es fühlt sich an, wie „im Hamsterrad“ (ein Lernthema).

„Summa summarum“ - ein Kontrastprogramm, wie im letzten Monat.

Ich denke, wir wissen alle, dass in den letzten Zeiten viele falsche Entscheidungen getroffen wurden.

Einiges wurde unter den Teppich gekehrt, politisch wie gesellschaftlich und

einige Personen missbrauchen ihre Macht.

 

Und vielleicht ein kleiner Denkanstoß:

Wie innen – so außen

 

Neptun(Fisch)-Trigon-(Mondknoten(Krebs)wie in den Monaten davor

Lernen sich mit seiner Intuition zu verbinden und auf das „Baugefühl“ zu achten, wäre sinnvoll.

Die eigene Fan­ta­sie zulas­sen, malen, träu­men, eine Beschäf­ti­gung mit Mär­chen, Mythen und Bil­dern oder auch schwim­men (sich im Wasser bewegen und die Leichtigkeit verspüren)  sind erste Schritte.

Medi­ta­tion oder eine Hel­fer­tä­tig­keit kön­nen die Ent­wick­lung von Selbst­lo­sig­keit und All-Liebe unter­stüt­zen. Die Auf­gabe, die sich wie ein roter Faden durch das Leben zieht, lau­tet, seine altru­i­sti­sche Seite zu ent­fal­ten und das Ego an etwas Grö­ße­res hin­zu­ge­ben. Dabei ver­mit­telt

jeder Schritt in diese Rich­tung ein tie­fes Gefühl der Rich­tig­keit und

Befrie­di­gung.

Saturn(Steinbock)-Sextil-Neptun(Fisch)wie in den Monaten davor

Diese beiden Planeten (Saturn und Neptun) stehen jeweils in ihrem Domizil und sind entsprechend stark – der alte Herrscher vom Sternzeichen Fisch war Saturn, ergo ist die Energie manchmal nochmals verstärkt

Mög­li­cher­weise erle­ben Sie sich als "Gast" auf die­ser Welt.

Tatsache ist: wir sind „nur“ Gast auf dieser Welt.

Die Auf­gabe, im All­tag zu recht zu kom­men, erscheint manch­mal selt­sam. Mit einem Fuß steht man in der Rea­li­tät und mit dem ande­ren in einer irre­a­len Welt. Nie ist man ganz sicher, ob nicht gleich der Boden unter den Füßen weg­ge­zo­gen wird. Chance und Aufgabe ist: sich den

Tatsachen stellen.

 

Lilith(Fisch)-Sextil-Uranus(Stier)

Veränderungen in den Bereichen, die mit Lilith zu tun haben s.o. sind möglich. Bei

Lilith-Themen hat man Schwierigkeiten, sich mit seiner wahren Natur auseinanderzusetzen, so kann man sich z.B. als „Fremdling innerhalb seiner Familie, seines Umfeldes“ fühlen.

Die Aufgabe ist, zu seiner wahren Identität zu kommen und aus dem Schattensein

und den Fußstapfen der anderen heraus.

Nachdem Uranus im Stier steht, geht dies nicht schnell, sondern braucht seine Zeit, denn auch der Stier mag es lieber so, wie es ist und tut sich schwer mit Veränderungen.

Und nachdem diese Konstellation mit uns allen, politisch und gesellschaftlich zu tun hat, heißt es politisch sowie gesellschaftlich das Hamsterrad zu verlassen und zu einem neuen Zyklus zu kommen, damit langfristig Lösungen gefunden werden.

 

Saturn(Steinbock)r-Konjunktion-Pluto(Steinbock)r - wie in den Monaten davor

Wer meinen Newsletter kennt, weiß dass ich auch besonderen Wert auf die Rückläufigkeit lege, bzw. darauf hinweise, dass dieser Aspekt in geraumer Zeit wieder kommt und dann wirksam ist und nichts mehr korrigiert werden kann.

So auch jetzt mit dieser Konstellation Saturn Konj. Pluto =

Dies ist schon mal eine Schnupper-Konstellation für die Zeit 2020, wenn Saturn und Pluto direktläufig einen Aspekt bilden.

Diese Zeit wird gefürchtet und mit Krisen wirtschaftlicher Art und auch Kriegen in Zusammenhang gebracht. Macht- und Kontrollmechanismen bekommen neuen

Aufwind, was nicht immer positiv ist.

Ich bin eher dafür, dass man das Positive, die Chancen, darin erkennen kann.

Wenn wir Saturn als denjenigen nehmen, der etwas stabilisieren möchte, evtl. auch minimieren und dagegen Pluto, der mit Macht agiert, aber auch transformiert = was nicht mehr stimmig ist und zu dieser Zeit nicht mehr passt, verändern will, könnten wir (mundan gesehen)

schon mal reagieren.

Dadurch könnte ein Grundstein für eine neue Zeitqualität geschaffen werden.

Jetzt im Juni mit den beiden rückläufigen Planeten, also a bisserl schnuppern – wie auch in den vergangenen Monaten.

Es gibt aber die Chance, sich dem Problem zu stellen bzw. entgegenzuwirken.

Im Jahr 2020 sind die Planeten dann direktläufig.

Vielleicht achten Sie darauf, in welchen Bereichen bzw. wo dies in Ihrem Horoskop wirksam

wird

 

Jupiter(Schütze)-Quadrat-Neptun(Fisch)

Ein spiritueller Aspekt: verschmelzen mit dem höheren Selbst, könnte man diese Konstellation betiteln. Der Wunsch Grenzen aufzulösen und sich in Größerem zu verlieren.

Er ver­leiht viel Idea­lis­mus und lässt uns alle hohe Erwar­tun­gen an die Umwelt stel­len.

Dann aber werden wir wieder mit der Realität konfrontiert und sind enttäuscht,

Wenn wir ler­nen, Illu­sion und Wirk­lich­keit zu unter­schei­den, kann ein opti­mis­ti­scher Glaube an das Gute in Mensch und Natur viele Türen öff­nen.

Diese füh­ren letzt­lich in eine mysti­sche und irra­tio­nale Welt, die das Gefühl ver­mit­teln kann, in einem grö­ße­ren Gan­zen auf­ge­ho­ben zu sein.

Andererseits ist auch ein Mit­lei­den am Elend in die­ser Welt möglich und dar­aus her­aus entsteht eine große Hilfs­be­reit­schaft.

 

Mondknoten(Krebs)-Opposition-Saturn(Steinbock)r - wie in den Monaten davor

Themen, wie Stabilität, Realität, Verlässlichkeit bekommen mehr Gewicht. Sie sind Lernthemen in Bezug auf Familie, Volk und Gesellschaft.

Wo ist Rückgrat gefordert? Wo sollte man darauf achten, dass diese Werte eingehalten werden?

Überhaupt nicht förderlich ist dabei Starrsinn und oder auf Rechte pochen, die u.U. sehr fragwürdig sind.

 

Mondknoten(Krebs)-Opposition-Pluto(Steinbock) – wie in den Monaten davor

Die Themen Macht und Ohnmacht, Transformation aber auch Karma bekommen in dieser Zeit einen größeren Stellenwert, denn sie sind als Lernthemen in Bezug auf Familie, Volk und Gesellschaft zu sehen. Was haben wir durch das Umfeld zu lernen oder aber auch zu erkennen. Begreifen, um was es sich handelt. Dabei weder in der Opfer- noch in der Täterhaltung verweilen. Erwachsen damit umgehen. ☺

Nachdem Pluto eine gewisse Macht (auch im positiven Sinn) hat, können Veränderungen zum Wohle aller geschehen !!!!

 

Mondknoten(Krebs)-Quinkunx-Jupiter(Schütze)r – wie in den Monaten davor

„Ich will alles und zwar sofort“

entspricht diesem Aspekt. Bei dieser Konstellation ist es aber noch nicht spruchreif, die eige­nen Gren­zen zu erwei­tern, weder mate­ri­ell noch ide­ell, es müssen noch einige Schritte unternommen werden, um diesen Forderungen gerecht zu werden. Das Leben bietet mehr, als nur WOLLEN.

Es geht darum, mehr innere Weite, Einsicht und Weisheit anzustreben. Jeder Schritt dahin vermittelt Sinn und Befriedigung.

 

Rückläufige Planeten im Juni 2019

Jupiter(Schütze 24°21‘) vom 11. April – 11. August 2019(14°30‘)

Pluto(Steinbock) vom 25. April (23°09‘)– 03. Oktober (20°38‘)

Saturn(Steinbock) vom 30. April (30°31‘)- 18. September (13°55‘)

Neptun(Fisch 18°43) vom 22. Juni – 27.November (15°56‘)

Neptun wird am 22. Juni rückläufig. Ein großes Thema ist in dieser Zeit die Spiritualität, allerdings Vorsicht, dass man nicht in eine Traumwelt abdriftet, gerade bei Personen mit einer starken Neptun-Betonung.

Zu dieser aktuellen Konstellation gehört als Empfehlung, die Füße sollten fest verwurzelt mit dem Boden sein, aber den Kopf nach oben, in den Himmel gerichtet - zukunftsorientiert.

Man kann sehr gut erspüren, was gut und was weniger gut tut. Diese Konstellation präsentiert uns eine Chance.

Was Jupiter, Saturn und Pluto „rückläufig“ bedeuten, entnehmen sie den letzten Newslettern

Astrologische Glossen für den Monat Juni 2019

wenn Sie mehr über die tagtäglichen mundanen Konstellationen erfahren möchten,

bestellen Sie meinen kostenlosen monatlichen Newsletter

 

Termin für den

nächsten

2-tägigen Kartenlege-Kurs

 

auf Anfrage

 

bei Interesse bitte anmelden


Wenn Sie Interesse an meinem kostenlosen Newsletter über die aktuellen Planeten-Konstellationen haben, so können Sie diesen unter Angabe Ihres Vornamen und Namen bestellen.

 

Newsletter abonnieren

 

Info:

Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.