Astro-Newsletter September 2019

wunderschönes Sonnensofa / Foto Heidrun Langer
letzten Sonnenstrahlen genießen / Foto: Heidrun Langer

Der Sommer – es war ein abwechslungsreicher Sommer –

verabschiedet sich langsam und lädt uns ein,

die Ernte einzufahren! ? ! ?

 

Auch im Monat September begleiten uns - wie in

den letzten Monaten unterstützende Konstellationen, um Lichtblicke und Möglichkeiten zu erkennen und umzusetzen.

Aber auch herausfordernde Aspekte melden sich, manchmal ganz plötzlich und ohne Vorwarnung und deshalb ist sinnvoll:

Achtsamkeit

 

Mondknoten(Krebs)-Trigon-Lilith(Fisch)

Von Mitte August bis Ende September

Ein Lernthema sich mit Lilith-Themen auseinander zu setzen, aber diesmal unter positiven Voraussetzungen. „Sein Sosein“ annehmen und bejahen bzw. abwägen, was gut für einen ist und was man akzeptieren kann.

Pluto(Steinbock)r-Sextil-Neptun(Fisch)r wie in den letzten Monaten

Macht-und Ohnmacht zeigt sich von einer angenehmeren Seite. Vieles, was bisher verschleiert wurde, wird sichtbar (Thema „unter den Teppich kehren). Allerdings sollte keinerlei Manipulation dabei sein. 

Diese Zeitqualität schenkt die Chance:

Macht (= Offensive) und Ohnmacht (= Defensive) in Kraft/Mut zu wandeln.

Sich nicht hinter faulen Ausreden verstecken, sondern geradeaus vorwärts agieren, dann öffnen sich Türen.

Mondknoten(Krebs)-Quinkunx-Jupiter(Schütze)

Lernen, dass Überheblichkeit und Größenwahn keine Perspektive hat, steht hinter dieser Konstellation. Für andere sich stark machen, eintreten, ja, durchsetzen und für die Allgemeinheit da sein und nicht nur leere Phrasen. Es gibt noch einige Aufgaben zu bewältigen.

 

Jupiter(Schütze)-Quadrat-Neptun(Fisch)r seit Juni

Die beiden Planeten (Jupiter und Neptun) stehen jeweils in ihrem Domizil und sind entsprechend stark –

In diesem Monat stehen Jupiter und Neptun zum letzten Mal im Quadrat zueinander.

Wo hat sich etwas bei Ihnen etwas verändert in den letzten Monaten, aufgelöst?

Was hat sie allgemein, gesellschaftlich und politisch getan – wo wurden die Augen geöffnet?

 

Auch ein spiritueller Aspekt: verschmelzen mit dem höheren Selbst, könnte man diese Konstellation betiteln. Der Wunsch Grenzen aufzulösen und sich in Größerem zu verlieren.

Er ver­leiht viel Idea­lis­mus und lässt uns hohe Erwar­tun­gen an die Lebensbereiche stel­len. Kommt jetzt der Knackpunkt und die große Erkenntnis, was aktiv zu tun ist, um die Umwelt zu retten, dafür wäre es eine gute Zeit.

Immer wieder werden wir mit der Realität konfrontiert und entsprechend enttäuscht.

Wenn wir ler­nen, Illu­sion und Wirk­lich­keit zu unter­schei­den, kann ein opti­mis­ti­scher Glaube an das Gute in Mensch und Natur viele Türen öff­nen. Diese füh­ren letzt­lich in eine mysti­sche und irra­tio­nale Welt, die das Gefühl ver­mit­teln kann, in einem grö­ße­ren Gan­zen auf­ge­ho­ben zu

sein.

Andererseits ist auch ein Mit­lei­den am Elend in die­ser Welt möglich und dar­aus entsteht eine große Hilfs­be­reit­schaft.

Eine Aufforderung, sich den Werten wieder zuzuwenden: mit Freundlichkeit und Empathie lässt sich mehr erreichen, als mit Rivalitätsgedanken. Öffnen wir die Tür für mehr Menschlichkeit. Begeben wir uns (politisch, gesellschaftlich und privat) auf eine Welle der Gefühle. Achten

wir die anderen und auf die anderen.

Vertrauen und Glauben wird unter diesem Aspekt wachgerüttelt und man kann einen kleinen Einblick in die Mächte bzw. das „was möglich ist“ bekommen.

Aber auch Vorsicht – Neptun ist ein Meister der Vertuschung – Verschleierung – Täuschung

* * * * * * *

Saturn wird am 16. Sept. wieder direktläufig:

Behördengänge müssten jetzt erfolgreicher sein - mit dem Chef kann man aussichtsreicher diskutieren. Bei Erbschaftsangelegenheiten geht es besser voran, der Kauf oder Verkauf von Antiquitäten steht unter einem guten Stern..

 

Achtung: Nicht außer Acht lassen, sollten wir die Unwetter, die mit Wasser(Neptun) zu tun

haben, Einiges wurde verschlampt, versäumt, zu viele Flüsse, Bäche wurden in

der Vergangenheit begradigt, anstatt sie ihrem ursprünglichen Lauf zu

überlassen, Kanalleitungen wurden nicht erneuert etc.),

generell steht alles unter Spannung, was mit den 4 Elementen zu tun hat (Feuer, Erde, Wasser, Luft)

 

Wenn Sie meinen, „immer ich“, warum geht es bei mir nicht vorwärts, dann helfen Ihnen u.U. meine Motivationen:

s. auf meine Website www.astrolanger.de/astrologie/merkur-jahr-2019

unter Motivationen.

 

Vielleicht erkennen Sie, dass Sie Illusionen nachgelaufen sind. Dann sollten Sie sich möglichst schnell von einem Traum verabschieden. Eine Türe schließt sich und eine andere tut sich auf, wir

brauchen nur den Schlüssel dafür und den können Sie selbst erkennen und finden.

 

Rückläufige Planeten im September 2019

Pluto(Steinbock) vom 25. April (23°09‘) – 03. Oktober (20°38‘)

Saturn(Steinbock) vom 30. April (30°31‘) - 18. September (13°55‘)

Neptun(Fisch 18°43) vom 22. Juni – 27.November (15°56‘)

Chiron(Widder 05°58‘) vom 10. Juli - 13. Dezember(01°26‘)

Uranus(Stier 02°34‘) vom 12. August - 11.Jan. 2020 (02°39‘)

Astrologische Glossen (tagtägliche Konstellationen) für den Monat September 2019

wenn Sie mehr über die tagtäglichen mundanen Konstellationen erfahren möchten,

bestellen Sie meinen kostenlosen monatlichen Newsletter

 

Termin für den

nächsten

2-tägigen Kartenlege-Kurs

 

auf Anfrage

 

bei Interesse bitte anmelden


Wenn Sie Interesse an meinem kostenlosen Newsletter über die aktuellen Planeten-Konstellationen haben, so können Sie diesen unter Angabe Ihres Vornamen und Namen bestellen.

 

Newsletter abonnieren

 

Info:

Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.