Astro-Newsletter Dezember 2020

Dezember – wie war das persönliche Jahr???

 

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Wieder ein Jahr, das Überraschungen, viele Veränderungen und ganz ganz viele Herausforderungen brachte, Schönes und nicht so Angenehmes.  

Im „Außen“ (weltweit) begegneten uns Unsicherheit/Angst und nach wie vor Aggressionen, Gewalt und die daraus entstehende Flucht, aber auch große Hilfsbereitschaft. Bei einigen Projekten wurde erkannt, dass eine Umbruchphase ansteht und darauf reagiert. Nicht zu vergessen die Umweltaktionen, die doch etwas angestoßen haben.

 

Den ganzen Monat Dezember begleiten uns folgende Konstellationen: Ob Sie davon betroffen sind, sagt Ihr persönliches Jahres-Horoskop aus.

 

Jupiter(Steinbock/Wassermann)-Konjunktion-Saturn(Steinbock/Wassermann)

Im Jahr 2020 trafen sich Jupiter und Saturn im Erdzeichen Steinbock und hatten zu bestimmten Zeiten noch eine Kombination mit Pluto – wie wir alle sicherlich wissen – kein Schmusekurs. Momentan stehen die beiden in Konjunktion im Steinbock, um ab 17./19. für die nächste Zeit in den Wassermann zu bleiben.

Was bedeutet dies: Etwas mehr Leichtigkeit, Lust nach Freiheit, auch Veränderung kommt dazu. Im Wassermann möchte man neue Wege gehen und wir alle sind dazu aufgefordert, den Wandel mitzugestalten.

Hoffen wir, dass Rechthaberei und Machtgehabe abgeschwächt wird. (Pluto im Steinbock).

Allerdings stehen sich Saturn Vorsicht und Jupiter Expansionsdrang im Wege und sind manchmal kontra eingestellt.

Vielleicht ein kleiner Hinweis. Jupiter und Saturn stehen ca. alle 20 Jahre in einer Konjunktion.

Und meist passierten besondere Ereignisse -  so soll z. Geburt Jesu der Stern von Bethlehem diese Konjunktion gewesen sein.

Dieser Aspekt sym­bo­li­siert die Auf­gabe, Rea­li­tät und Vision, das eigene Ver­hal­ten im All­tag und die Lebens­an­schau­ung auf einen gemein­sa­men Nen­ner zu brin­gen.

Sie wer­den sich immer wie­der mit Ihren Idea­len und Anschau­un­gen aus­ein­an­der­set­zen müs­sen. Es ist wich­tig, die eige­nen Zwei­fel zu akzep­tie­ren und auf die­ser Basis die kon­kre­ten Vor­ha­ben zu pla­nen.

 

Die inne­ren Vor­stel­lun­gen sol­len rea­li­stisch gestal­tet und schritt­weise in die Wirk­lich­keit umge­setzt wer­den. So kann eine solide Ver­an­ke­rung in der Rea­li­tät und gleich­zei­tig eine eigene Lebens­phi­lo­so­phie gefun­den und auf einen Nen­ner gebracht wer­den.

Neptun(Fisch)-Quadrat-Mondknoten(Zwilling)

Träume und Ideale halten von einer Lebens­auf­gabe ab. Man sollte aufpassen, dass man nicht zu sehr in eine Traumwelt abtriftet, sondern sich etwas mehr mit der Realität auseinandersetzt. Wo liegt der Fokus? was soll kreativ in die Wege geleitet werden? – dann mit einer „schöpferischen“ Leichtigkeit das Thema anpacken.

 

Weitere Besonderheiten im Monat Dezember

 

Am 17. Dezember 2020 wechselt Saturn in das Tierkreiszeichen Wassermann er hatte dort schonen einen kurzen Abstecher gemacht – von Ende März 2020 bis Anfang Juli 2020

Saturn war seit Dezember 2017 in seinem Domizil im Steinbock

Einerseits fühlt er sich im Wassermann etwas unwohl, denn plötzlich kommen seine aufgebauten und verinnerlichten Strukturen ins Wanken, anderseits fühlt er sich etwas zu Hause, - denn schließlich war Saturn vor der Entdeckung Uranus (im Jahr 1781) auch ein Herrscher des Luftzeichens Wassermann. Ich persönlich empfinde "Wassermann"-Personen oftmals gar nicht so experimentierfreudig und freiheitsliebend,  sondern sie sind mit einer gehörigen Portion Struktur verhaftet. Die Aufgabe vom Wassermann ist aber, sich auch auf Veränderungen auch im Forschungsbereich (!!!) einzulassen

 

am  19.Dezember 2020  wechselt Jupiter in das Tierkreiszeichen Wassermann

nach den Strukturen (im Steinbock) sollte jetzt Individualität (Wassermann) kommen.

Jupiter war seit November 2019 ein Jahr im Steinbock  und hat für Förderung gesorgt,  wurde aber immer wieder begrenzt durch die Konstellation mit Saturn und Pluto sorgte allerdings  auch für Übertreibungen, zu großen und leeren Versprechungen.

Jupiter möchte offen sein, aus dem Vollen schöpfen - in jeder Beziehung. Er mag keine Begrenzungen.

Im Steinbock wurden ihm Grenzen gesetzt und er tat sich schwer damit. So konnte es dann passieren, dass explosionsartig etwas passiert - ich denke, wir hatten die Erfahrung machen müssen – von jetzt auf gleich war alles anders.

 

Achten Sie darauf, wo (in welchem Haus) das Tierkreiszeichen Wassermann in Ihrem Horoskop/Radix steht - dort können Sie Veränderungen bzw. Erneuerung erfahren, aber auch wenn die Begegnung an den Hauptachsen (AC-DC / IC-MC) stattfindet.

Stellen Sie sich die Frage: „was plane ich bzw. möchte ich erreichen“,

 

Die entsprechenden Häuser schließen meist nicht mit dem Tierkreiszeichen ab und so geht die Förderung nahtlos weiter, allerdings jetzt dann etwas offener (Wassermann). Wichtig für Sie ist: gewusst, in welchen Bereichen.

 

Einen ganz besonderen Tag mit hilfreicher Sternenunterstützung beschert uns der 21. Dezember. Jupiter und Saturn stehen ganz nah beieinander, so dass es den Anschein macht, es ist ein ganz heller Stern. Wir können dieses Schauspiel in den frühen Abendstunden ansehen – hoffen wir dass der Himmel wolkenlos ist.

Lassen wir dieses Ereignis auf uns wirken – vielleicht mit einer Meditation.

Diese Besonderheit ist ein Jahrtausendereignis, weil es mit der Wintersonnwende zusammenfällt. Auch der Stern von Bethlehem soll diese Konjunktion von Jupiter und Saturn gewesen sein.

Verinnerlichen wir diesen Tag als einen Wendepunkt  aus der Krise in ein neues Bewusstsein. 

 

Chiron wird am 15.Dezember wieder direkt, all die Chiron-Themen der letzten Zeit, die noch nicht im Lot sind, melden sich wieder, und so kann es zu einem guten Abschluss kommen.                                                                                                                                                     

Als einziger rückläufiger Planeten geht Uranus ins neue Jahr 2021 (so wie auch schon in den vergangenen Jahren, ein Hinweis, die schon länger nötigen Veränderungen zuzulassen und zu akzeptieren).

Uranus hatte das Jahr 2020 auf 02°39‘ im Stier begonnen und ist jetzt Ende Dezember erst auf 06°49‘ im Stier.  Sooo langsam geht Veränderung!!!! Auch wenn wir sehr ungeduldig sind. Es braucht alles einen langen Atem und sehr gute Planung. Wenn man die Stier-Energie noch mit berücksichtigt, dann nur nach dem Motto: „Steter Tropfen höhlt den Stein

Ich denke wir haben in den letzten Monaten und teilweise auch Jahren genügend Hinweise bekommen, um Veränderungen zu begrüßen.

Es dauert ganz schön lange, bis sich Erneuerungen in die Tat umsetzen lassen.

Noch ist lange nicht alles im Lot, aber Anfänge wurden gemacht und nun sollten unsere Unter-stützungen dahin gehen, in Gedanken, Worten und Taten für ein friedliches Miteinander zu sorgen und zwar IMMER

 

Ziehen wir die Quintessenz aus dem Jahr 2020 - wie war das Jahr für den Einzelnen?

Was haben Sie im Jahr 2020 erlebt und vielleicht auch als Erkenntnis gewonnen

und was nehmen Sie für 2021 mit, was wollen Sie verändern?

Als Rezept für 2021

Erst denken, dann handeln

oder

erst erfassen, um was es geht, dann Konzept entwickeln und mit MUT etwas TUN

 

Rückläufige Planeten im Dezember 2020

Chiron(Widder 05°58‘) vom 10. Juli - 13. Dezember( 01°26‘)

Uranus(Stier 02°34‘) vom 12. August - 14. Jan. 2020 ( 06°43‘)

Astrologische Glossen (tagtägliche Konstellationen) für den Monat Dezember 2020

wenn Sie mehr über die tagtäglichen mundanen Konstellationen erfahren möchten,

oder welche astrologischen Besonderheiten im Jahr 2020 zu erwarten sind

bestellen Sie meinen kostenlosen monatlichen Newsletter

Wenn Sie Interesse an meinem kostenlosen Newsletter über die aktuellen Planeten-Konstellationen haben, so können Sie diesen unter Angabe Ihres Vornamen und Namen bestellen.

 

Newsletter abonnieren

 

Info:

Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.