Astro-Newsletter September 2021

Foto Heidrun Langer - Schildkröten im Westpark München
Schildkröten im Westpark, München - Foto: Heidrun Langer

Der Sommer

– es war ein sehr herausfordernder Sommer

in jeder Beziehung, der von uns ein großes Umdenken forderte und immer noch fordert –

verabschiedet sich langsam und lädt uns ein,

die Ernte einzufahren! ? ! ?

 

Auch im Monat September begleiten uns einige  unter-stützende Konstellationen, um Lichtblicke und Möglichkeiten zu erkennen und umzusetzen.

Aber auch herausfordernde Aspekte melden sich, manchmal ganz plötzlich und ohne Vorwarnung und deshalb ist sinnvoll:

Achtsamkeit

 

Saturn(Wassermann)-Sextil-Chiron(Widder) wie im letzten Monat

Die Schwä­chen lie­be­voll anneh­men! Wir haben alle unsere Fehler, aber auch unsere perfekten Seiten und so geht es auch dem Gegenüber. Indem man die eigenen Unvollkommenheiten und Schwachstellen liebevoll annimmt und dazu steht und gleich­sam mit dem Mut zur Demut sich trotz­dem ganz ins Leben ein­läs­st und Feh­ler ris­kie­rt, ent­wic­kelt man eine innere Men­schen­würde und Sicher­heit, die uns unab­hän­gig vom gesell­schaft­li­chen Sta­tus zu einer wah­ren Per­sön­lich­keit rei­fen lässt.

Wir können eine innere Weisheit finden zu einem Wis­sen, was mög­lich ist und wo die Gren­zen des Men­schen lie­gen

Diese auf einer inne­ren Sicher­heit basie­rende Aus­strah­lung wirkt auf andere sehr ermu­ti­gend, wenn es darum geht, Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men und sich den Auf­ga­ben die­ser Welt zu stel­len

Pluto(Steinbock)-Sextil-Neptun(Fisch) wie im letzten Monat

Sich mit dem NICHTS auseinandersetzen, dürfte als Frage momentan immer wieder mal auftauchen. Zum wahren Kern des Menschseins vorzudringen, ist nicht ganz so einfach –

Wie weit kann der Glaube helfen? Wir suchen immer wieder Halt und sind auf der Suche nach den Antworten „Warum“ und „Weshalb“ sich das eine oder andere entsprechend entwickelt. Wo gibt es eine entsprechende Lösung??

 

Saturn(Wassermann)-Trigon-Mondknoten(Zwilling) wie im letzten Monat

Zu enge Struk­tu­ren erschwe­ren die Selbst­ver­wirk­li­chung

Regeln, Grund­sätze und Pflich­ten kön­nen nicht von dem abhal­ten, was wir ver­wirk­li­chen wol­len. Viel­leicht sind es äußere Struk­tu­ren wie gesell­schaft­li­che Nor­men und Ver­pflich­tun­gen, die tau­send Gründe geben, der inne­ren Stimme Gehör zu schen­ken, aber achten Sie auf die Stimme, die sagte: TU es doch, was hindert?.  Den MUT haben, Verantwortung zu übernehmen und die entsprechenden Strukturen setzen.

 

Mondknoten(Zwilling)-Konjunktion-Lilith(Zwilling

Die Schwä­chen lie­be­voll anneh­men! Wir haben alle unsere Fehler, aber auch unsere perfekten Seiten und so geht es auch dem Gegenüber. Indem man die eigenen Unvollkommenheiten und Schwachstellen liebevoll annimmt und dazu steht und gleich­sam mit dem Mut zur Demut sich trotz­dem ganz ins Leben ein­läs­st und Feh­ler ris­kie­rt, ent­wic­kelt man eine innere Men­schen­würde und Sicher­heit, die uns unab­hän­gig vom gesell­schaft­li­chen Sta­tus zu einer wah­ren Per­sön­lich­keit rei­fen lässt.

Wir können eine innere Weisheit finden zu einem Wis­sen, was mög­lich ist und wo die Gren­zen des Men­schen lie­gen

Diese auf einer inne­ren Sicher­heit basie­rende Aus­strah­lung wirkt auf andere sehr ermu­ti­gend, wenn es darum geht, Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men und sich den Auf­ga­ben die­ser Welt zu stel­len

 

Astrologische Glossen (tagtägliche Konstellationen) für den Monat September 2021

wenn Sie mehr über die tagtäglichen mundanen Konstellationen erfahren möchten,

oder welche astrologischen Besonderheiten im Jahr 2021 zu erwarten sind

bestellen Sie meinen kostenlosen monatlichen Newsletter

Wenn Sie Interesse an meinem kostenlosen Newsletter über die aktuellen Planeten-Konstellationen haben, so können Sie diesen unter Angabe Ihres Vornamen und Namen bestellen.

 

Newsletter abonnieren

 

Info:

Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.